Sponsored Ad

Ist leaderboard 468x60

Sponsored Ad

Ist skyscraper 120x600
M

(4.8)

Ich verbrachte 10 Monate in dem extrem kalten aber spannenden Bundesstaat Ohio; um genauer zu sein 5 Monate in Cuyahago Falls und 5 Monate in dem kleinen Dörfchen Holgate.
Meine erste Gastfamilie war klassisch amerikanisch, besthend aus Mom, Dad und drei Schwestern. Es war ein ständiges Gewusel in dem kleinen holzverkleideten Haus in dem Großstadtvorort, begleitet von täglichen Besuchen in Schnellrestaurants, ganz in us-amerikanischer Manier. Ich möchte diese Zeit voller Familienausflüge, Basketball und Show Choir nicht missen, doch hatte ich eine noch schönere Zeit in Gastfamlilie Nummer 2!
Der Wechsel der Famlilien fand aus persönlichen Gründen statt und funktionierte dank TREFF ganz problemlos. Es ging auf's Land zu einem Rentnerehepaar. Nach Holgate. Einem Dorf, welches so klein und unaufgeregt wirkte, wie ein Big Mac in den USA. Und ich verbrachte dort die 5 schönsten Monate meines Lebens.
Meine Gasteltern kümmerten sich um mich wie um ihren eigenen Sohn. Sie hatten schon reichlich Erfahrung mit Austauschschülern, hatten selbst schon die Welt bereist, und wussten im Gegensatz zu vielen Mit-Amerikanern, dass Europa tatsächlich kein Land, sondern ein Kontinent war. Ich wurde freundlichst von der Dorfgemeinschaft aufgenommen, in der Kirche kannte mich jeder. Ich war wie ein Star für Holgate, und alle wollten mit mir zu tun haben. Ein befremdliches aber tolles Gefühl so sehr im Mittelpunkt zu stehen. Während es in der High School des Vorortes unmöglich war ein Basketballspiel für mein Team zu bestreiten, war ich an der Holgate High ab dem ersten Tag im Major Baseball Team und drosch den lederbezogenen Ball täglich beim Training über das Feld der "Tigers", und am Wochenende sogar bei jedem Spiel.

Dies war nur ein kleiner Auszug aus meiner Zeit in den Vereinigten Staaten. Ich kann es aus meiner Erfahrung jedem Zweifler und Denker nur empfehlen diesen Schritt zu wagen, und in diesem jungen Jahren als Austauschschüler in die USA zu reisen - einfach machen! Ihr werdet es nicht bereuen!
An dieser Stelle möchte ich mich nochmal bei TREFF International bedanken, für die Zeit, die ich dank dieser Organisation erleben durfte.
Wenn ich könnte, immer wieder gern :)