M

(3.6)

Die Vorbereitungen in Deutschland mit EF fand ich sehr gut. Man könnte mit vorherigen Austauschschülern reden, ihre Erfahrungen kennen lernen. Natürlich waren es nur wenige negative Aspekte. Aber meiner Meinung hätte ich es gut gefunden, wenn es noch wirklich eine negative Erfahrung mit EF, sei es mit der Schule oder Gastfamilie, dann könnte ich so auch aus deren Fehlern lernen, aber es war recht gut was sie auch an den Welcome Days mit uns gemacht haben und auch die Vorbereitungstage waren recht gut, eher zu lang, weil immer wieder das Gleiche wiederholt wurde.
Meine IEC- Betreuung da war ich eher weniger miteinverstanden, weil keiner meiner Probleme verstanden wurde oder mir irgendwie zu gehört wurde. Sie ist schon recht alt, aber arbeitet nun für EF schon seit Jahren. Sie hat sehr oft das Thema gewechselt und recht oft über sich geredet, welches ich nicht verstanden habe. Regelrecht das Thema gewechselt um einfach nicht über ernste Themen zu reden, wie Probleme in der Familie oder Schule. Ich war sehr unzufrieden mit ihr, natürlich war sie nett aber wirklich geholfen in meinen Problemen hat sie mir nicht.
Da ich leider jetzt etwas negativ wurde, werde ich jetzt von der Familie und Schule regelrecht schwärmen! Ich könnte mir keine bessere Schule, Gastfamilie und der ORT, vorstellen. Natürlich gab es in meiner Familie Charakterunterschiede und hier und da nicht so wirkliche Gemeinsamkeiten, aber trotzdem liebe ich die Familie. Sie ist liebevoll und sie haben mich sofort in deren Familie eingeladen, ich kann mir keine andere Gastfamilie vorstellen als meine. Sie ist wie eine zweite Familie für mich und ich vermisse sie sehr! Zur Schule muss ich sagen, I AM A FISHERMEN! Ich liebe einfach diesen Schoolspirit, denn die Amerikaner haben und ich bin stolz darauf ein Fisherman zu sein, weil die Schule und die Menschen dort einfach nur der Hammer sind!!! Ich habe mich jeden Tag gefreut in die Schule zu gehen, weil ich jeden Tag etwas Neues Lernen durfte und jeden Tag jemanden neuen kennenlernen. Ich habe wirklich meine tollsten und engsten Freunde gefunden und ich bin einfach so begeistert davon, dass ich sagen kann "Ich habe wie in einem Klischee High School Film gelebt". Einfach nur unglaublich und die Lehrer machen den Unterricht einfach noch mehr spaßig. Die Schule ist wirklich ein Ort, wo du Spaß hast, etwas lernst, dich mit Freunden in der Mensa treffen und einfach nicht nur ein Ort, wo du lernst. Es ist viel lockerer und nicht so stressig, aber man muss schon sagen die Schule war nicht so wirklich sehr sehr leicht, aber auch nicht so wirklich sehr sehr schwer. Ich würde es definitiv nochmal ein Austauschjahr machen! Empfehlen kann ich es absolut! Wenn ihr auch nur mit dem Gedanke darüber spielt, macht es einfach! So eine tolle Erfahrung erlebt nicht oft im Leben oder auch nie! No risk no fun, sag ich immer! Und es gibt auch immer noch Stipendien wenn das Geld das Problem ist. Ich werde später aufjedenfall mal schauen ob ich Travel&Work machen werde, einfach nur weiter reisen, erleben, entdecken und das Leben genießen, dass machen was mir Spaß macht!


Geprüft von Schueleraustausch.net Alle EF Bewertungen