Sponsored Ad

Sponsored Ad

C

(4.0)

Die Vorbereitung war sehr gut. Wir haben uns an einem Tag getroffen und konnten uns alle kennenlernen, andere Austausch Schüler sowie die Betreuer. Außerdem hat es sehr geholfen mit anderen über seine Ängste/Sorgen zu reden und zu sehen, dass andere ähnliche Gedanken haben.
In Irland war es so, dass wir eine Ansprechpartnerin hatten, welche aber nicht in meiner Stadt lebte und so, war es schwierig sich spontan mit ihr zu treffen. Einmal im Monat fand aber ein Treffen statt, wo man sich mit ihr getroffen hat und über seine Probleme reden konnte. Außerdem konnte ich sie zu jeder Zeit anrufen. Mit CAMPS selber, hatte ich während meiner Zeit in Irland, nicht viel Kontakt.
Mit der Schule hatte ich super viel Glück. Alle waren sehr nett und auch die meisten Lehrer haben Rücksicht auf uns genommen. Ab dem ersten Tag an wurde ich super gut aufgenommen und habe mich schnell mit Iren angefreundet. Mit meiner Gastfamilie hab ich mich von Anfang an gut verstanden. Das erste halbe Jahr war noch eine Spanierin in meinem Alter in der Familie. Wir haben uns sehr gut verstanden. Im zweiten Halbjahr, kam noch ein Italienisches Mädchen in meine Familie. Mit ihr habe ich mich nicht so super verstanden und dadurch habe ich viel mehr Zeit, mit meiner Gastfamilie verbracht und bin dadurch noch enger mit ihnen geworden.
Insgesamt hatte ich sehr viel Glück mit meinem Auslandsjahr in Irland.


Geprüft von Schueleraustausch.net Alle CAMPS Bewertungen