Sponsored Ad

Schueleraustausch.de ef 468x60 banner

Sponsored Ad

Schueleraustausch.de ef 120x600 banner
B

(4.0)

Die Vorbereitung in NY war sehr hilfreich. So konnten wir noch einen tieferen einbilck bekommen was uns in unserem Auslandsjahr erwartet. Wir wurden mit den regel und umgangsarten der Amerikaner noch mal vertraut gemacht. Wir hatten sehr nette betreuer, die man auch über alles nochmal ausfragen konnte. Die Betreuer haben auch immer aufgepasst das alles rund ging und man konnte auch mit ihnen über alles scherzen wie mit freunden.
Der erste tag an meiner schule war anfangs etwas schwierig wegen weil man nervös war und noch nicht alles verstehen konnte aber das hebte sich nachein paar tagen. Freunde findet man auch schnell da du viel aufmerksamkeit auf dich ziehst als exchange student. Ich hatte aber auch das Glück das ich auf eine Schule mit mehr als 3000 Mitschülern war. Der Lehrninhalt ist nicht besonders schwer dort, doch natürlich musste ich auch manchmal zuhause lernen aber meistens reichte es schon wen ich einfach im untericht aufgepasst habe. Ich habe auch die ferschiedensten Menschen dort getroffen . Und darunter auch ein paar meiner heutigen besten Freunde. Es ist auch aufregend bei den football spielen zuzugucken und mit zu feiern, weil man da ein richtiges Team gefühl bekommt.
Ich kam ganz gut kalr mit meiner Gastfamilie. Ich konnte mich immer auf meine Gastmutter verlassen obwohl sie alleinerzient war. Sie hat es mir auch ermöglicht durch die Staaten zu reisen und freunde und bekannte zubesuchen. Mit meiner gastschwesteer kam ich leider nicht die ganze zeit so gut mit aus was jetzt aber nichts gravierendes war da wir ja sowieso nicht viel zusammen gemacht haben.


Geprüft von Schueleraustausch.net Alle Xplore Bewertungen