Sponsored Ad

Xplore banner 1 schueleraustausch.de

Sponsored Ad

Xplore banner 2 schueleraustausch.de
M

(4.0)

Vorbereitung

Ich fand das Vorbereitungsseminar sehr gut und aufschlussreich. Man ist mit anderen gleichaltrigen Menschen in Kontakt gekommen, die bald das Gleiche durchmachen werden, wie man selber. Das war mir persönlich eine große Hilfe. Zudem hat man so direkt erste Kontakte geschlossen, mit denen ich dann auch bei den ersten Tagen in Toronto eine wunderbare Zeit verbringen konnte.

Betreuung

Timo war immer für uns da und wir konnten ihm Fragen stellen. Er hat uns jedoch auch unseren Freiraum gelassen, so dass wir schon von Anfang an an Eigenständigkeit gewöhnt wurden.

Schule

Meine Schule war die Dover Bay High School in Nanaimo. Sie war sehr gut. Zuerst einmal lag sie nur ca. 15 Minuten Laufweg von meinem Haus entfernt. Sie hatte sehr viele andere Austauschschüler, welches einem geholfen hat zu Anfang Kontakte zu schließen, da man alle in der gleichen Situation war. Man hat am ersten Schultag eine separate Einführung von den Koordinatoren bekommen, was einem den Einstieg sehr vereinfacht hat. Zudem gab es bis zu 4 oder 5 Events pro Semester, welche explizit für die Austauschschüler waren und wodurch wir die Umgebung und Canada besser kennenlernen konnten. Das einzige, was auf lange Sicht vielleicht nicht so gut war, waren ebene diese große Anzahl von Austauschschülern an einer Schüler. So konnte man es sich einfach machen und nur mit Schülern aus dem eigenen Land befreundet sein und demnach auch nicht einmal die Sprache richtig lernen. Wahrscheinlich wäre es einfacher gewesen auch Canadische Freunde zu finden, wenn die Anzahl eben nicht so groß gewesen wäre. Jedoch ist dies das einzige Manko. Sonst hat die Schule sich wirklich für uns eingesetzt und viele tolle Events gehabt, wie ein Pancake Breakfast oder ein Kostümbattle an Halloween, frisches Obst und manchmal kostenloses Essen, wie Cinnamonbuns.

Familie

Meine Familie war wunderbar. Ich habe bei einem Ehepaar gelebt, dass ungefähr im gleichen Alter, wie meine Eltern. Zudem hatte ich 3 canadische Gastgeschwister und eine aus China. Ich war vorher ein Einzelkind und hatte mir auch explizit Geschwister gewünscht. Ich fand es wunderbar auf einmal so viele Menschen im Haus zu haben und es war besser, als meine Erwartungen hätten sein können. Meine Gasteltern haben mich vom Flughafen abgeholt und waren direkt so herzlich und einladend. Was ich auch gut fand, war dass sie mich nicht wie etwas Außergewöhnliches oder anders behandelt haben, als ihre eigenen Kinder. Ich war direkt einTeil der Familie und hatte natürlich auch meine Pflichten. Sie haben sich sehr um mich bemüht und besonders an meinem Geburtstag und an Weihnachten habe ich es nicht wirklich schwer gehabt, weil sie mich so willkommen haben fühlen lassen.

Danke Xplore für diese unglaubliche Zeit!


Geprüft von Schueleraustausch.net Alle Xplore Bewertungen