Sponsored Ad

Ist leaderboard 468x60

Sponsored Ad

Ist skyscraper 120x600
M

(3.6)

Vorbereitung Am Anfang war es sehr spannend, man denkt an nichts anderes mehr. STS Germany unterstützt jeden einzelnen Schüler und in der Vorbereitungszeit hat man sich überhaupt nicht verlassen gefühlt. Das Vorbereitungs treffen ist auch immer sehr zu Empfehlen, da man dort auch schon Kontakte zu anderen Schülern knüpfen kann und man kann sich dann auch während des Auslandsjahr gegenseitig beistehen, austauschen und im allgemeinen das Abenteuer teilen kann. Es ist schön mit jemanden zu reden, der dich ganz genau verstehen kann und genau so aufgeregt ist wie du selbst.

Betreuung Die Betreuung von STS Germany war aus meiner Sicht sehr gut und man hatte ein sehr gutes Gefühl in das neue Leben zu starten. Bei meiner amerikanischen Bereuung hab ich mich allerdings sehr im Stich gelassen gefühlt. Es war schwer über einige Probleme zu sprechen und es gab zum Teil auch Missverständnisse die aber auch durch die Sprache zu stande gekommen sind. Trotzdem hat STS Germany Kontakt mit meinen Eltern beibehalten was mir persönlich auch ein etwas besseres Gefühl gegeben hat.

Schule Die american Highschool ist zwar nicht so wie aus den tausenden Highschool teenager filmen aber vom Sport und allgemeinen school spirit ist es immer noch erstaunlich und einfach einmalig! Die Menschen sind alle sehr freundlich und freuen sich sehr darüber über dein Heimatland und deine Kultur zu erfahren. Ich selbst habe sehr viele neue Freunde gefunden und stehe weiterhin in sehr engen Kontakt mit ihnen. Ich kann sagen, dass ich im Amerika sehr gerne zur Schule gegangen bin und ich es echt sehr vermisse.

Familie Meine zweite Gastfamilie war der absolute Wahnsinn. Ich habe mich total wohl gefühlt und meine Gasteltern haben mich aufgenommen wie ihr eigenes Kind. Man hatte Regeln und Aufgaben sowie im Alltag den man so gewohnt ist und ich bin überaus dankbar dafür, dass ich das Glück hatte diese tollen Menschen kennen lernen zu dürfen. Meine Gasteltern und ich sind immer noch im ständigen Kontakt und sie kommen uns nächsten Sommer hier in Deutschland besuchen. Sie kommen auch sehr gut mit meinen Eltern zu recht. Worte können gar nicht beschreiben was für eine besondere Beziehung ich zu meinen Gasteltern hatte, einerseits sind es nicht deine richtigen Eltern aber behandeln dich wie ihr eigenes Kind und wenn man mal nicht weiter weiß, sind sie für einen da. Meine Gasteltern sind mit Abstand das beste Geschenk was ich in meinem Auslandsjahr bekommen habe!

Alles in allem kann ich jedem Raten der die Chance hat, ein Auslandsjahr zu machen, diese zu nutzen denn das sind Eindrücke, Erfahrungen und Erinnerungen die dir keiner mehr nehmen kann. Auch wenn es nicht immer einfach ist, man wächst über sich hinaus, man wird stark und selbstständig.

Viel Glück!
Maylin
(Texas 2017/18)


Geprüft von Schueleraustausch.net Alle STS Bewertungen