F

(3.8)

Ic bin nun schon seit einem knappen halben Jahr in Brighton, England. Ich bin sehr froh, dass ich mit de Select Programm nach Brighton gekommen bin und mir Kulturwerke auch dazu geraten hat, deine Brighton ist eine unglaublich schöne und vielseitige Stadt, perfekt für ein Auslandsjahr! Als ich mich für eine Agentur entschieden habe, war Kulturwerke von Anfang an meine erste Wahl. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt, da ich von Anfang an Ansprechpartner*innen im Team hatte, die mich über meinen gesamten Prozess begleitet haben und mir jegliche Sorgen genommen haben. Innerhalb des Bewerbungs- und Vorbereitungsprozess lief alles flüssig, und das dank der super Orga. Auch jetzt habe ich monatliche Feedback-Gespräche und hätte für jegliches Problem sofort Ansprechpartner*innen. Diese habe ich aber erstaunlicherweise wirklich null, in meinem Auslandsjahr ist bisher alles glatt gelaufen. Bei meiner Gastfamilie fühle ich mich sehr wohl, sie haben mich von Anfang an sehr zuhause fühlen lassen und auch mit meiner Gastschwester aus Ungarn verstehe ich mich. Ich hatte wahrscheinlich am meisten Angst vor meinem Placement in einer Gastfamilie, dass da irgendetwas schieflaufen würde, man hört ja einige Horror-Stories. Aber tatsächlich werden mir hier alle Freiheiten gelassen und ich fühle mich bei ihnen wirklich zuhause. Auch darauf, dass ich Vegetarierin bin haben sie sich super eingestellt und kochen jeden Abend ein vegetarisches Gericht für die ganze Familie. Dadurch konnte ich hier auch sehr schnell eine eigene Routine entwickeln und es fühlt sich inzwischen so normal und natürlich an, hier zu leben! Was ich auch sehr genieße, ist die neue Freiheit, meinen Tagesablauf durch den College.-Alltag sehr selbständig bestimmen zu können. Ich bin am Varndean College und mache 3 A-Level Fächer; Drama, Philosophy und Sociology. ES sind so coole Kurse und ich gehe in diesem Schulsystem so auf! Ich bekomme überdurchschnittlich gute Noten und der Unterricht macht mir wirklich Spaß. Dadurch, dass ich nur drei Fächer habe habe ich in der Woche nur ca. 20 Stunden Unterricht, und dadurch sehr viel Freizeit. Dafür wird aber auch sehr viel Eigenarbeit in den Fächern erwartet, ich verbringe also ca. noch einmal 20 Stunden in der Woche in der Bibliothek meiner Schule. Das College ist wirklich eins meiner Lieblingsaspekte dieses Auslandsjahres, es ist sehr universitär und besser für mich als das deutsche.
Ich kann nicht aufhören über Brighton zu schwärmen! Die Stadt ist nicht ohne Grund eine Tourist*innen-Attraktion und wir auch gern London am Meer genannt. Die Stadt ist sehr modern und liefert unglaublich viele Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, etc. Das ganze Jahr über das Meer vor der Nase zu haben ist auch toll. Man bekommt Großstadtcharacter in einer eigentlich sehr überschaubaren Stadt. Ich bin hier sehr glücklich.
Weil Brighton auch gut angebunden ist, habe ich schon viele tolle Erlebnisse mitnehmen können! Zum Beispiel habe ich einen Tagestrip nach Cambridge machen können, habe eine Bootstour um die Stadt gemacht, eine Stadtführung bekommen, mich selber umgesehen und war shoppen. Die Universitätsstadt hat einen unglaublich tollen Charakter!
Auch sonst habe ich hier in meiner Freizeit viel Spaß. ich gehe oft und gerne mit meiner besten Freundin essen oder Kaffee trinken. Hier in Brighton gibt es viele tolle Restaurants, und vor allem vegane!
Natürlich gibt es immer etwas zu bemängeln und kleine blöde Momente, aber tatsächlich nichts Bedeutendes, an das ich mich jetzt erinnern könnte. ich bin sehr froh, dass ich mich für Kulturwerke entschieden habe. Das Team in Deutschland und auch meine Local Coordinatorin hier vor Ort lassen mich super sicher fühlen. Auch meine Eltern sind sehr happy über die Betreuung, ich habe mich erst neulich mit ihnen darüber unterhalten :)
Ich bin unglaublich happy hier in England! Das Auslandsjahr war eine gute Entscheidung und ich würde es jederzeit wieder machen und auch allen weiterempfehlen!


Geprüft von Schueleraustausch.net Alle Kulturwerke Bewertungen