Sponsored Ad

Ist leaderboard 468x60

Sponsored Ad

Ist skyscraper 120x600
C

(5.0)

IE organisiert vor dem Abflug Informationswochenenden. Diese sind hauptsächlich für die Schüler bestimmt. Aber es gibt auch Möglichkeiten für die Eltern Fragen zu stellen. Man trifft Gleichgesinnte, tauscht sich aus und erfährt Tipps und Tricks, die einem während des Aufenthalts helfen könnten Beispielsweise wird über Heimweh ganz offen gesprochen oder andere Probleme, die auftreten könnten. Mir hat der Austausch mit Ehemaliegen Austasuchschülern am meisten gefallen, sie könnten sehr viel erzählen.

Ich stand während meiner Zeit im Ausland immer in Kontakt zu IE. Monatlich wurde ein kleiner Fragebogen ausgefüllt, indem man seine derzeitige Situation, Gefühle, Probleme etc. schilderte. Es gab außerdem eine 24 Stunden Notfallnummer, die allerdings nicht benötigt habe. Meine Betreung vor Ort war ausgezeichnet. Meine Koordinatorin organisierte einmal pro Monat ein gemeinsames Treffen mit den anderen Schülern aus dem Ausland. Sie kümmerte sich sehr ordentlich und war immer ansprechbar.

In meiner Schule fand ich von Anfang an Anschluss. Ich konnte meine Kurse fast alle selbst entscheiden. Es gab nachmittags viele Angebote, zum Beispiel eine Hockeymanschaft, Theatergruppen oder Diskussionsrunden. In der Schule selbst gab es eine extra Lehrerin, die sich um die austauschschüler mit kümmerte. Sie organisierte beispielsweise, dass wir an Exkursionen der höheren Klassen teilnehmen durften. Es war ein sehr angenehmes Klima in der gesamten Schulzeit.

Die Familie ist, meiner Meinung nach, der ausschlaggebende Faktor wie man sein Auslandsjahr in Erinnerung behält. Ich fühlte mich von der ersten Sekunde in meiner Familie wohl. Ich verstand mich auf Anhieb super mit meinen zwei kleineren Brüdern und auch mit meinen Gasteltern. Ich erlebte viel mit Ihnen zusammen, vom Eishockey über Spieleabende über Weihnachten. Jetzt habe ich immernoch regelmäßigen Kontakt, mindestens einmal pro Woche tauschen wir die aktuellsten Ereignisse oder Photos aus.
Meine Zeit in Kanada ist so schnell vergangen. Ich hätte nie gedacht, dass ich gefühlt so schnell wiede tun Deutschland bin.


Geprüft von Schueleraustausch.net Alle IE Bewertungen