Sponsored Ad

Ist leaderboard 468x60

Sponsored Ad

Ist skyscraper 120x600
K

(4.6)

Die Vorbereitung auf mein Auslandsjahr fand nach einer kurzen Abklärung der erwartungen bei einem vorbereitungswochenende statt. Die vorbereitung startete dann in vor-und nachmittagsblocks und fand ausschließlich auf englisch statt. Dadurch hatte der kopf schonmal die möglichkeit sich umzustellen. Besonders hilfreich empfand ich die tipps und hinweise bezüglich amerika typischer sitten und werte, die ich niemals für nötig gehalten hätte, aber im nachhinein als extrem wichtig erachte.

Da bei mir keinerlei komplikationen auftraten nahm ich nur sporadisch die betreuung vor ort wahr. Meine local coordinatorin stand immer per mail oder telefon bereit und ab und zu fand ein persönliches treffen statt. Wenn ich hilfe brauchte wusste sie bescheid und es gibt von mir nix zu meckern

Auf meiner schule wurde ich sehr herzlich aufgenommen und integriert und mir wurden einige privilegien bei der kursbelegung gewährt, da ich nicht unbedingt eine liste von kredits abarbeiten musste. Natürlich war die schule nicht die neuste oder hübscheste aber aufgrund der leute war und ist mir das kompkett egal denn auf die kommt es an.

In meiner familie habe ich eine zweite gefunden. Vielmehr kann ich nicht sagen. Ich habe mich von anfang an wohlgefühlt und hatte zu keinerzeit probleme die ein gespräch nicht behoben hätte. Jz habe ich immer noch kontakt in erster linie mit meinem gastbruder.


Geprüft von Schueleraustausch.net Alle IE Bewertungen