Sponsored Ad

Aifs banner 468x60

Sponsored Ad

Banner skyscraper 120x600
J

(4.8)

Ganz ehrlich weiß ich gar wo ich anfangen soll. Vielleicht erstmal so, mein Auslandsjahr habe ich in Provo Utah verbracht. Ich hatte mich erst für ein Halbjahr angemeldet und bin dann doch ein Schuljahr geblieben. Die Verlängerung hat problemlos geklappt, so dass ich jedem der Unsicher ist empfehlen würde erstmal nur ein Halbjahr zu gehen und dann später zu verlängern. Meine Organisation in den USA war ISE. Zu meiner Betreuerin vor Ort hatte ich relativ wenig Kontakt, ca. alle 4 Wochen hat sie sich bei mir gemeldet. Die Gespräche waren immer sehr nett, da ich aber keine Probleme hatte, nicht mal mit Heimweh, habe ich keine Betreuung gebraucht. Mit meiner Gastfamilie habe ich mich sehr gut verstanden, sie bestand auf Bob meinem Gastvater, Julia meiner Gastmutter, Joshua und Ryan meinen Gastbrüdern. Neben mir gab es noch eine zweite Austauschülerin in der Gastfamilie, Maria aus Brasilien. Zusammen haben wir uns ein Zimmer geteilt. Sie ist in meinem Alter und ist wie ich ein Schuljahr in den USA geblieben. Dadurch das wir in einem Alter waren, sind wir zusammen zur Schule gegangen und hatten auch einige Fächer zusammen. Highlight der High School Zeit war ganz sicher der Prom. Mich hatte ein Junge mit dem Namen Brian eingeladen. Brian und ich hatten uns schon sehr früh gut verstanden, so dass ich mich sehr gefreut habe, dass er mich ausgewählt hatte. Zusammen haben wir einen schönen Prom gehabt und schreiben noch heute fast täglich miteinander. Er will bald zu mir nach Deutschland kommen, wodrauf ich mich schon sehr freue. Er hat mich sogar zum Flughafen begleitet als ich abgereist bin. Leider ist das Schuljahr dann wie im Fluge vergangen, gerne wäre ich noch viel länger geblieben.
Daher, wenn du die Chance hast in die USA zu gehen, nutze sie und sei dir sicher, dass ich dir ein schönes Jahr oder Halbjahr in den USA wünsche.


Geprüft von Schueleraustausch.net Alle GYG Bewertungen