Sponsored Ad

Xplore banner schueleraustausch.de

Sponsored Ad

Skyscraper xplore
S

(4.6)

Mein Name ist Sandro und ich bin gerade 17 Jahre alt geworden. Von Januar 2016 bis Juni 2016 habe ich am High School Pogramm der Global Youth Group in England, genauer gesagt in Brighton teilgenommen.

Auf meinen Aufenthalt in England wurde ich bei der Global Youth Group durch ein Vorbereitungscamp vorbereitet, dies fand zusammen mit weiteren Teilnehmern direkt in meiner Nähe statt. Dies fand ich sehr gut, da ich so nur einen kurzen Anfahrtsweg auf mich nehmen musste. Beim Vorbereitungscamp wurden wir dann darauf vorbereitet, was uns alles im Ausland erwartet. Ich fand die Vorbereitung sehr gut, da uns nicht alles vorgesetzt wurde, sondern vieles interaktiv erarbeitet wurde und im Anschluss die Ergebnisse besprochen wurden. Dadurch habe ich viel Kontakt zu den anderen Teilnehmern aufbauen können, der teilweise bis heute hält. Insgesamt war ich mit meiner Vorbereitung sehr zu frieden.

Betreuung:
Die Betreuung fand sowohl in Deutschland, als auch in meinem Gastland England regelmäßig statt. Ich hatte sowohl in England, als auch in Deutschland einen persönlichen Ansprechpartner. Gerade als die Abstimmung zum Brexit erfolgt, war dies sehr wichtig. Da die Bedenken doch sehr groß waren, hier wurde mir aber sehr gut geholfen und ich fühlte mich sehr gut beraten. Im Großen und Ganzen kann man auch sagen, dass die Engländer weiter sehr herzlich mit mir umgegangen sind und eine Fremdenfeindlichkeit in keiner weise zu spüren war. Die Betreuung von meinen Ansprechpartnern fand ich daher hervorragend.

Schule:
Die Schule ist doch noch mal ganz anders als in Deutschland. In England habe ich ein Sixth Form College besucht und habe die Oberstufe besucht. Es war zu Beginn etwas schwieriger in den Unterrichtsstoff zu kommen, doch durch die Hilfe der Lehrer in der Schule, meiner Gastfamilie und meinen neuen Freunden wurde mein Englisch immer besser, wodurch ich immer besser am Unterricht teilnehmen konnte. Anders ist auch, dass die Hälfte der Schulzeit im Selbststudium gemacht werden musste, dies war zwar eine Umstellung. Hat aber den Kontakt zu meinen Mitschülern sehr vertieft, da wir die Aufgaben oftmals in einer Gruppe gemacht haben. Sehr gut fand ich es auch, dass die Schule ein eigenes Fußballteam hat und ich dort teilnehmen konnte. Zusammenfassend kann ich der Schule daher auch nur ein sehr gut ausstellen.

Familie:
Meine Familie war toll. Ich hatte mir eine klassische Familie mit Kindern gewünscht und bekam genau dies. Meine Gastfamilie, eigentlich 2 Familie, besteht aus meinen Gasteltern Mike und Susanne und meinen beiden Gastgeschwistern Ryan und Megan. Am besten war, dass Ryan nur 1 Jahr älter ist als ich und ein glühender Fußballfan ist. Zusammen waren wir bei vielen Spielen von Brighton & Hove Albion. Leider haben sie am Ende nicht den Aufstieg in die Premier League geschafft. Neben dem Fußball haben wir viel mit unseren Freunden gemacht oder waren bei gutem Wetter am Stand und in Brighton ist sehr oft gutes Wetter. Mit meinen Gasteltern habe ich nicht so viel gemacht, was aber auch nicht schlimm war, da ich viel mit Ryan gemacht habe. Megan ist 12 und konnte daher ganz schön anstrengend sein, aber insgesamt hatten auch wir eine tolle Zeit zusammen. In den letzten Herbstferien, war ich auch schon wieder in Brighton und habe sie besucht. Toll, dass mir GYG die zu mir passende Gastfamilie geschickt hat. Daher gibt’s hier ein Hervorragend von mir.

Zusammenfassung:
Zusammenfassend kann ich dem ganzen Aufenthalt, der Betreuung, der Schule und insbesondere meine Zeit mit meiner Gastfamilie nur als Hervorragend bezeichnen. Ich habe jetzt 2 Familien und weiß, dass ich jederzeit nach England kommen kann und dort viele Freunde treffe. Hier kann ich mich nur bei GYG für die hervorragende Organisation bedanken und empfehle jedem einen Aufenthalt mit GYG in England!

Euer Sandro


Geprüft von Schueleraustausch.net Alle GYG Bewertungen