A

(4.2)

Mein Auslandsjahr verbrachte ich in den USA, Arizona und habe es in vollen Zügen genossen. Ich hatte das grosse Glück in eine liebevolle Familie zu kommen, die mich mit offenen armen empfangen hat. Vor meinen ersten Schultag hatte ich grossen Bammel, jedoch war diese angst unbegründet.Das amerikanische Schulsystem ist besonders für Austauschschülern sehr einfach, wenn man bewusst die richtigen Kurse wählt die einen auch spass machen. Mein Lieblingsfach war kochen, in diesem Kurs hatten wir die Möglichkeit Gerichte aus aller
Welt zu kochen und probieren. Ich bin super gerne in die schule gegangen, um freunde zu treffen und meine Lieblings Sportarten auszuführen. Ich war teil des Tennisteams meiner Schule und konnte meinen Leistungsstand erweitern.
Meine Gastfamilie unternahm besonders viel mit mir, wie zum Beispiel musical- und Kinobesuche, abenteuerlichen Aktivitäten und reisen. Wir reisten viel, sodass ich die Möglichkeit hatte viele verschiede staten von Amerika kennenzulernen. Ich bin glücklich die Möglichkeit geht zu haben ein Auslandsjahr verbracht zu haben. EF half mir besonders viel und ich würde es weiter empfehlen.

Vorbereitung:
durch mehreren E-mails und treffen wurde ich super auf mein Schüleraustausch vorbereitet.

Betreuung:
Mit der Betreuung vor Ort war ich zufrieden. Es wurde ein zwei mal mit uns etwas unternommen.

Ansprechpartner:
Eine Befreundete meiner Gastfamilie war meine ansprechpartnerin Vorort, so dass ich leider nur zwei bis dreimal gefragt wurde wie es mir in der Familie geht. ich hätte mir etwas mehr gewünscht.

Familie:
Ich hatte eine wundervoll Gastfamilie.

Schule:
Meine schule war super.


Geprüft von Schueleraustausch.net Alle EF Bewertungen