Sponsored Ad

Schueleraustausch.de ef 468x60 banner

Sponsored Ad

Schueleraustausch.de ef 120x600 banner
M

(4.2)

Die Vorbereitung auf mein Auslandshalbjahr war sehr gut. Das Team von Do It! hat ausführlich auf alle Fragen geantwortet die ich im Vorfeld gestellt habe, sei es zur Destination, dem Gastland selbst oder zur Reiseorganisation. Am Anfang gab es ein Beratungsgespräch, in dem sich viel Zeit für mich genommen wurde und in dem ich professionell beraten wurde. Was ich persönlich sehr geschätzt habe war, dass Do It! nie versucht hat, mich in Werbedeals zu verwickeln. Ich habe noch nie eine Werbemail von Do It! bekommen und fühlte mich so auch nie bedrängt. Der Fokus war immer auf mich persönlich gerichtet, deswegen möchte ich an dieser Stellle noch einmal die Professionalität der Organisation hervorheben. Ebenfalls hat Do It! keine großen Versprechungen gemacht und das Vorbereitungstreffen mit den anderen Austauschschülern eher dazu genutzt, uns auf den Boden der Tatsachen zurückzuführen, da natürlich die Meisten hohe Ansprüche hatten, wie genau die Monate im Ausland sein sollten, damit man sie als gelungen bezeichnen kann. Es wurde betont, dass während dem Auslandsaufenthalt sehr viel von der eigenen Person abhängt.
Das stellte sich für mich als nur allzu wahr heraus, da meine Gastfamilie zwar sehr nett war, aber leider das entspannte Dasein Zuhause den Unternehmungen in der Umgebung vorgezogen hatte, auf die ich so sehr gehofft hatte. Manchmal haben wir kleinere Dinge unternommen, zum Beispiel einige Ausflüge ins Kino, zur Mall, einmal zum Strand und einmal haben wir sogar ein Wochenende bei den Großeltern verbracht, die direkt an einem wunderschönem See gewohnt haben. Ich schätze auch die Tatsache, dass wir fast immer zusammen zu Abend gegessen haben, weil ich von anderen Schülern weiß, die nicht so viel Glück hatten und die ihr Abendessen oft selbst zubereiten mussten-das ist aber nicht unbedingt schlecht :)
Mit der Schule habe ich ins Schwarze getroffen. Ich ging auf die Riverview High School in Moncton und war sehr positiv überrascht von den unzähligen Möglichkeiten, die die Schule geboten hat. Von professionellen Sportteams über ein Theaterprogramm und eine Band ist für jeden etwas dabei. Ich bin eher im sportlichen Bereich zuhause und habe Track & Field, Running und Badminton gemacht. Meine Kernerinnerungen an mein Auslandshalbjahr sind jedoch eng mit dem Fach Outdoor Pursuits verstrickt, das ich belegt habe. Ich hatte großes Glück und durfte auf drei Trips mit, die unvergesslich waren. Die Nächte im Zelt waren kalt, aber das war es allemal wert: Abseilen an Klippen, Klettern, die Besteigung von Mount Katahdin in den USA und Kanufahren sind nur einige der Aktivitäten, die ich im Zusammenhang mit Outdoor Pursiuts erlebt habe. Ich kann das Fach nur wärmstens weiterempfehlen!!!
Von einer Betreuung der Partnerorganisation (nicht Do It!) habe ich lokal zwar nicht viel mitbekommen, aber einmal gab es ein Gespräch mit meinem Coordinator, der wissen wollte, ob es mir gut geht und ob es in der Schule gut läuft, allerdings war das drei Wochen vor dem Schuljahresende und deshalb nicht besonders effektiv, aber es war ein Lebenszeichen meiner Betreuer. Wenn ich meiner Koordinatorin in Toronto Dokumente zum Unterschreiben zugesendet habe, kamen sie fast immer noch am selben Tag unterschrieben wieder zurück, und ich hatte einen sehr guten Draht zu meiner Koordinatorin. Do It! hat sich während des Aufenthalts nicht bei mir gemeldet, aber es gab auch nichts zu sagen. Wenn ich etwas gefragt habe, kam sofort eine Mail mit der Antwort zurück, und ich fühlte mich nie allein.
Ich kann Do It! durchaus weiterempfehlen und an alle, die überlegen, auch einen Auslandsaufenthalt zu machen, den Schritt zu wagen. Do it!


Geprüft von Schueleraustausch.net Alle Do it! Bewertungen