C

(4.8)

Ich wurde von CAMPS sehr gut auf mein Auslandsjahr vorbereitet. Wir hatten sogar ein Vorbereitungstreffen in Hamburg, wo wir alles Wichtige gelernt haben und wir uns auch gegenseitig schon kennenlernen konnten. Das hat mir wirklich geholfen und mir auch die paar Bedenken, die ich noch hatte, genommen.

Wir sind dann als Gruppe nach Irland geflogen und haben drei Tage beim Orientation Camp mitgemacht : Wir haben uns Dublin angeguckt, waren im Hard Rock Cafe und auf einer typischen irischen Farm :) also insgesamt das volle Touri-Programm, bevor es in die Gastfamilie ging. Das war wirklich ein guter Einstieg für's Auslandsjahr!

Meine Gastfamilie war wirklich die beste, die ich mir vorstellen konnte!! Wir haben uns alle auf Anhieb super verstanden und ich bin wirklich ein Teil der Familie geworden. Auch in meiner Laufgruppe, bei der ich mehrmals pro Woche mitgelaufen bin, wurde ich herzlich aufgenommen. Ich vermisse wirklich alle von denen!

In der Schule hat es mir auch sehr gefallen. Sie war zwar seehr klein und vielleicht auch etwas heruntergekommen, aber die Lehrer und Schüler waren super nett. Das Einzige, das mir nicht so gut gefallen hat, war, dass wir sehr viele deutsche Austauschschüler an der Schule hatten und ich damit auch deutsch gesprochen habe. Insgesamt fand ich aber die Schule, die Leute dort und generell das irische Schulsystem toll!!

Die Betreuung war auch sehr gut! Unser local coordinator ist immer alle paar Wochen zu uns zur Schule gekommen, um mit uns zu besprechen, wie es uns geht. Ich wusste, dass ich mich immer bei ihr melden konnte, hätte ich ein Problem gehabt. Mary hat außerdem in dem Jahr mehrere Trips angeboten, die auch alle Spaß gemacht haben.

Zusammenfassend kann man sagen, das mir ALLES an meinem Auslandsjahr in Irland gefallen hat. Ich würde es direkt wieder machen und auch wieder mit Camps. Es war eines der besten Jahre meines Lebens!!


Geprüft von Schueleraustausch.net Alle CAMPS Bewertungen