G

(3.2)

Hallo, Ich bin Gwendolin und bin 16 Jahre alt. Ich befinde mich jetzt schon seit 7 Monaten in Kanada, genauer gesagt in Paradise was in Neufundland liegt. Am Anfang hatte ich kleine Probleme mich zurechtzufinden mit der damals noch neuen Situation doch nach ein paar Wochen bin ich sehr gut mit meiner Familie zusammengewachsen und wir haben uns richtig kennen lernen können. Insbesondere in den letzten 5 Monaten. Meine Gastfamilie versucht mir und meiner Gastschwester aus Spanien so viel wie möglich unser Gastland zu zeigen. Wir haben schon viele Ausflüge gemacht und haben auch schon viele neue geplant, es gibt auch viele Familien treffen und schöne Feste und zusammenkünfte. Wir werden sehr in unsere Gastfamilie integriert und sind jetzt ein richtiges Familienglied.
Die Schule hier war, wie eigentlich alles am Anfang auch eine Herausforderung doch nachdem ich Freunde gefunden habe und mich eingelebt habe war und ist es eine unglaublich Erfahrung. Ich habe neue Fächer und lernen gutes Englisch. Es gibt auch viele Sportmöglichkeiten auf meiner Schule und auch generell auf den anderen Schulen hier in der Gegend. Von meiner Organisation Kulturwerke Deutschland kriege ich gute betreuung und eine klare Sicherheit das immer jemand erreichbar ist. Jeden Monat erkundigt sich meine sehr nette Koordinatorin aus Deutschland ob es mir gut geht und ob ich unterstützung brauche. Das geht über eine Mail die ich bekomme mit einem Link zu einem monatlichen Zoom-Call gespräch wo wir uns 20 min unterhalten. Über Whatsapp bin ich auch in einer Gruppe drinnen wo ich mich immer melden kann und Hilfe kriege und alle meine fragen schnell beantworten werden, was sehr hilfreich ist. Ich habe auch eine Local-Coordinatorin von meiner Partnerorganisation mit der ich Monatlich in Kontakt bin und ein kurzes Gespräch über Whatsapp habe. Bevor Covid extremer wurde haben wir einmal im Monat ein Besuch von ihr bekommen doch seit es wieder schlimmer ist, facetimen wir jetzt immer. Ich kann nicht wirklich sagen was das schönstes Erlebnis war, da ich eher gesagt eine zeitperiode sehr besonders fande. Das war die ganze Weihnachtszeit. Von Anfang Dezember bis New Years, dieser Monat war sehr schön und vor allem auch der Weihnachtstag, es war so festlich und man hat die Weihnachtszeit hier sehr genossen. Wir haben viele Sachen wie zum Beispiel einen Bake-off gemacht und das ganze Haus von oben bis unten, aussen und innen geschmückt. Die Weihnachtszeit wird hier sehr geschätzt aber besonders von meiner Familie.
Ein Auslandsjahr zu machen war das beste wofür ich mich entschieden habe, ich würde es immer wieder machen.

1 Besucher fand dies hilfreich.

Geprüft von Schueleraustausch.net Alle Kulturwerke Bewertungen