Sponsored Ad

Sponsored Ad

C

(4.8)

Vor meinem Auslandsaufenthalt wurde ich durch ein Vorbereitungstreffen auf mein bevorstehendes Abenteuer vorbereitet. Bei Fragen konnte ich auch meine zuständige Ansprechpartnerin anrufen. Auch während meines Aufenthaltes hatte ich einen Betreuer vor Ort, der mir stets zur Seite stand, falls ich einmal etwas auf dem Herzen hatte. Generell waren alle in Brasilien sehr offenherzig und haben mich von Anfang an mit offenen Armen in Empfang genommen. Auch meine Klassenkameraden freuten sich und wollten sofort alles über mich wissen.
Anfangs war die Kommunikation noch etwas schwierig, doch nach einer Weile ist mir auch das leichter gefallen. Meine Klassenkameraden sowie meine Gastfamilie hatten viel Geduld mit mir und Freude daran, mir die Sprache beizubringen. Meine Gastfamilie war sehr familienbezogen und jeden Sonntag traf sich die ganze Bande (Omas, Opas, Cousins, Cousinen, Tanten, Onkel, etc.) zum Familienessen. Aber auch unter der Woche wurde viel zusammen unternommen. Was zunächst etwas ungewohnt für mich war, wurde nach kurzer Zeit zur Normalität. Ich fühlte mich zu keiner Zeit unsicher. Zu Beginn wurden mir von meiner Gastfamilie ein paar Regeln genannt, wie ich mich auf der Straße zu verhalten habe und daran habe ich mich auch immer gehalten.
Alles in allem war ich sehr zufrieden und würde es jederzeit weiter empfehlen. Ich habe ein zweites zu Hause gefunden und jede Menge wunderbare Erfahrungen gesammelt.


Geprüft von Schueleraustausch.net Alle iSt Bewertungen