K

(4.8)

Auf Do-it! bin ich durch meine Schwester aufmerksam geworen, die auch schon einen Auslandsaufenthalt mit ihnen gemacht hat und sehr zufrieden war. Ich kann mich da nur anschließen: Auf einer Messe hatte ich schon einen Katalog für die Schulen geholt, allerdings war ich noch unschlüssig, welche Schule ich nehmen sollte. Um das zu klären, hatten meine Mutter und ich ein Beratungsgespräch und konnten dank der zusätzlichen Infos unseres Do it!-Beraters eine Vorauswahl treffen. Diese Vorauswahl teilten wir nach dem Gespräch mit und bekamen nochmal ein ausführliches Schulprofil für jede Schule, und dann musste man sich auch schon bald entscheiden. Die Anmeldung an meiner gewählten Schule war einfach und verlief ohne Probleme. Ein paar Monate vor der Abreise gab es noch ein Vorbereitungstreffen, bei dem man andere Jugendliche kennengelernt und weitere Infos zu dem jeweiligen Gastland und zur Abreise erhalten hat. Meine Gastfamilie wurde mir ca. 2 Wochen vor dem Abflug per Mail mitgeteilt, so dass ich schon vorab mit ihnen Kontakt aufnehmen konnte. Der begleitete Flug nach Neuseeland, zusammen mit einem Do-it! Mitarbeiter, war sehr angenehm; alles hat gut geklappt, auch mit dem Gepäck. Ebenfalls empfehlenswert war die (optionale) dreitägige Orientation in Auckland mit vielen Highlights, nach der jeder seinen eigenen Weg ging. Mit drei anderen Jugendlichen wurde ich zu meiner Schule gefahren, wo ich endlich meine Gastfamilie getroffen habe. Mit meiner Gastfamilie habe ich mich super gut verstanden, vor allem mit meiner Gastschwester! Wir haben schöne Ausflüge zusammen gemacht und waren fast jeden Tag reiten, da ich auf einer Farm gelebt habe. Meine Schule war ebenfalls toll, da die Schüler und Lehrer alle sehr nett und offen waren; man hat ziemlich schnell neuseeländische Freunde gefunden, und die Betreuer vor Ort waren sehr hilfsbereit und hatten für jedes Anliegen immer ein offenes Ohr. Die Fächer waren viel kreativer als in Deutschland, was eine echt schöne Abwechslung war; die akademischen Fächer waren recht einfach, aber trotzdem gut, um die Basics in z.B. Mathe nicht zu vergessen. Ein Fach, das ich auf jeden Fall empfehlen würde ist Outdoor Education, da man so viele coole Erfahrungen macht und Neuseeland noch mal auf eine andere Weise kennenlernt.

Allen in allem kann ich Do-it! nur weiterempfehlen, da man umfassend beraten wird, man sich immer an sie wenden konnte und stets postwendend eine ausführliche Antwort bekommen hat.


Geprüft von Schueleraustausch.net Alle Do it! Bewertungen