H

(4.2)

Die Vorbereitung für meinen Schüleraustausch war sehr ausführlich und facettenreich. Kein Gebiet zu dem ich noch offene Fragen hatte wurde ausgelassen und es gab immer viele Möglichkeiten die immer noch unbeantworteten Fragen zu stellen und gut informierende und auf einen zugeschnittene Antraten zu bekommen. Ich habe mich beim Abflug in mein Austauschjahr bestens vorbereitet gefühlt und bereit, mein ganz eigenes Abenteuer zu beginnen.
Es gab eigentlich immer die Möglichkeit sich mit seinen Problemen und Ängsten an jemanden zu wenden, der einen mit Rat, Tipps und Hilfe zur Seite stand und der einem auch einfach auch mal zugehört hat. Leider war es nicht mit allen IEC möglich sich regelmäßig zu sehen, aber ich bin mir sicher dass es wenn es wirklich große Probleme gegeben hätte man sicher immer jemanden zum Reden gehabt hätte.
Mir persönlich hat meine Schule super gut gefallen. Alle Lehrer und auch der Direktor haben sich sehr für uns engagiert, uns bei allen Problemen geholfen und den Eindruck gemacht als würden sie sich darüber freuen dass wir da sind. Auch meine Mitschüler waren sehr freundlich und aufgeschlossen, haben sich sehr für uns und unsere Kultur interessiert und ich habe auch neue Freunde gefunden. meine Schule hatte schon oft Austauschschüler und haben sich super um uns gekümmert. Am Ende des Jahres a
haben alle Austauschschüler zusammen für unsere Lehrer als kleines Dankeschön ein internationales Mittagsmenü gekocht. Das hat total Spaß gemacht und unsere Lehrer haben dann dafür noch mit uns einen Ausflug gemacht.
Ich war super glücklich in meiner Gastfamilie. Ich habe mich extrem gut mit meinen Gastgeschwistern verstanden, vor allem mit meiner kleinen Gastschwester. Es war auf für mich extrem gut und hilfreich eine internationale Gastschwester zu haben, die auch immer für mich da war. Mit meinen Gasteltern konnte ich über alles reden, sie haben sogar extra für mich vegetarisch gekocht. Nach und nach haben sich unsere ganz eigenen Rituale eingespielt und auch wenn es manchmal kleine Probleme gab habe ich mich doch alles in allem super wohl, glücklich und zu Hause in meiner Gastfamilie gefühlt. Ich war auch am Ende eines Austausches extrem traurig sie wieder verlassen zu müssen.


Geprüft von Schueleraustausch.net Alle EF Bewertungen