S

(3.6)

Das Jahr war klasse und ich würde es jederzeit wieder machen.
Jedoch weiß ich nicht, ob ich es wieder mit EF machen würde. Ich hatte Glück mit meiner Gastfamilie, habe durch meine Gastmutter, die Betreuerin für andere Austauschschüler war, mitbekommen, dass dies oft nicht der Fall ist und aus unserer Gruppe von 12 Schülern haben 3 oder 4 die Gastfamilie gewechselt.

Vorbereitung:
Nur ein halber Tag Vorbereitung, wenn man nicht an einem extra Camp im Gastland teilgenommen hat. Andere Organisationen, zB AFS, haben ein komplettes Wochenende als Vorbereitung.

Betreuung:
Ich hatte eine gute Betreuung durch meine Betreuerin vor Ort.
Ich weiß durch meine Gastmutter, welche auch eine solche Betreuerin war, dass sich EF nicht wirklich für die Sorgen der Betreuer organisiert hat. Es hängt also sehr von dem Engagement des Betreuers ab.
Von einem tatsächlichen Mitarbeiter von EF habe ich in dem ganzen Jahr maximal 2mal etwas gehört.

Ansprechpartner:
Ich hatte eine Telefonnummer, bei der ich immer anrufen konnte, jedoch wäre dort irgendwer ans Telefon gegangen, nicht immer die gleiche Person.
Deshalb war mein Ansprechpartner meiner Betreuerin vor Ort, welche immer da war.

Familie:
Meine Gastfamilie war toll. Sie haben mich vollständig in die Familie integriert, haben viel mit mir unternommen und sind zu meinen Chor- und Bandkonzerten gekommen, obwohl sie sich wesentlich mehr für Sport als für Musik interessiert haben.
Sie hatten immer ein offenes Ohr für mich.
Wir haben bis heute (2 Jahre später) Kontakt und schicken uns gegenseitig Geschenke zum Geburtstag und zu Weihnachten. Zudem hat mich meine Gastschwester dieses Jahr für 2 Wochen besucht.

Schule:
Ich hatte das Glück, eine sehr gute öffentliche Schule besuchen zu können.
Die Schule gab es zu dem Zeitpunkt erst 5 Jahre, wodurch sie eine sehr gute technische Ausstattung hatte und auch sonst modern gestaltet war.
Die Betreuung durch meinen Counselor war gut und ich konnte ohne Probleme zu Beginn eines Semesters einen Kurs wechseln.
Die Lehrer, die ich hatte, waren alle sehr kompetent und nett.
Ich wurde von allen sehr freundlich aufgenommen, vor allem in Band und Chor, mit den Lehrern dieser beiden Klassen habe ich auch bis heute Kontakt und habe sie besucht, als ich dieses Jahr wieder in den USA war.
Auch im Musical wurde ein Platz für mich gefunden, obwohl ich leider keine Rolle bekommen hab, so dass ich trotzdem integriert wurde.


Geprüft von Schueleraustausch.net Alle EF Bewertungen