schüleraustausch.de-Forum  

Zurück   schüleraustausch.de-Forum > Das Austauschjahr > Vor dem Austauschjahr - Vorbereitung

Notices


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.04.2008, 14:55
folio
Guest
 
Beiträge: n/a
Standard Versicherungen im ATJ

Hallo! Meine Tochter geht im Juli mit EF für ein Jahr in die USA. Eine Gastfamilie hat sie noch nicht. Ganz aktuell versuche ich mich über Alternativen zum Erika-Versicherungspaket zu informieren, komme aber nicht wirklich voran, weil viele Versicherungsangebote nicht die geforderten Ratings haben. Würde mich gern hier austauschen und freue mich über Nachrichten.

Marion
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.04.2008, 01:48
Benutzerbild von Wiebke*86 NE 04/05
Wiebke*86 NE 04/05 Wiebke*86 NE 04/05 ist gerade online
Super Moderator
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Hannover
Beiträge: 1.672
Abgegebene Danke: 284
Erhielt 389 Danke für 304 Beiträge
Standard

hallo,
ich war mit ef in den usa und habe die erika versicherung abgeschlossen. kann ich (auch in der erfahrung meiner freunde) nur von abraten. die zahlt nichts, auch wenn sie das müsste. gibt es hinterher nur theater mit!
aber was für "ratings" meinst du?
Grundsätzlicher tipp: die meisten leute sind besser versichert als sie denken. Frag am besten mal bei deinen versicherungen an, ob die auch im ausland gelten (und wenn ja, wofür genau, z.B. sind zahnärzte oft bei der krankenvers. nicht mit im auslandsschutz drin). dann brauchst du keine zusätzlichen versicherungen oder nur wenige.
Eine freundin von mir hat sich bei der hamburg mannheimer (glaub ich!) versichert, die war voll zufrieden.

hattet ihr euer orientation meeting schon?

Liebe grüße,
Wiebke
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.04.2008, 09:15
Benutzerbild von KirstenJacobs
KirstenJacobs KirstenJacobs ist offline
schüleraustausch.de-Team
 
Registriert seit: Jan 2008
Beiträge: 5.271
Abgegebene Danke: 67
Erhielt 646 Danke für 507 Beiträge
Standard

Unsere Tochter hatte damals im ATJ über die Organisation die "AVI International" http://www.avi-international.info/
Gefunden habe ich noch diese hier:
Hanse Merkur
ACE Auslandsversicherung
Hamburg Mannheimer
Educare World
Klemmer International
Direktvergleich Auslandskrankenversicherung
First Class Auslandskrankenversicherung

Ich hoffe, das hilft schon mal weiter!

Viele Grüsse

Kirsten
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu KirstenJacobs für den nützlichen Beitrag:
  #4  
Alt 27.04.2008, 19:02
folio
Guest
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Kirsten, hallo Wiebke,

danke für Eure Antworten. Kirsten, ich habe von den Versicherungen, die Du nennst, jetzt mal mit gleichlautender Anfrage ein Angebot angefordert. Bin gespannt auf die Auswertung.

Wiebke, hast Du mit Erika konkrete schlechte Erfahrungen gemacht? Du hast recht, Privathaftpflicht erstreckt sich auch aufs Ausland. Da hake ich noch nach. Mit Ratings meine ich die Einstufung durch eine Institution wie Standard & Poor's, die angeblich obligatorisch ist für die Anerkennung der Vers. in den USA.

Das Orientation Meeting ist Anfang Juni. Wir sollten uns bereits Anfang Mai für eine Vers. entschieden haben, aber ich konnte die Frist verlängern.

(In Deinem Profil habe ich gelesen, dass Du Slavische Philologie studierst. Da könnten wir fast Kolleginnen sein :-), ich bin auch Slawistin.)

Herzliche Grüße

Marion
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.04.2008, 21:24
Benutzerbild von Wiebke*86 NE 04/05
Wiebke*86 NE 04/05 Wiebke*86 NE 04/05 ist gerade online
Super Moderator
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Hannover
Beiträge: 1.672
Abgegebene Danke: 284
Erhielt 389 Danke für 304 Beiträge
Standard

Hallo,
Ja, mit Erika habe ich konkret schlechte Erfahrungen gemacht. Und nicht nur ich, sondern auch zwei Freunde von mir, die auch mit EF drüben waren.
Arztkosten wurden nicht übernommen, mit der Begründung, die Behandlung sei "nicht notwenig" gewesen. (War sie aber laut Arzt.) Ein Krankenhausaufenthalt wurde nur teilweise übernommen. Zahnarztkosten sind ebensowenig abgedeckt wie Augenarzt und Frauenarzt (ok, letzteres braucht man wahrschienlich eh nicht, aber wer weiß denn, ob plötzlich die Weisheitszähne verrückt spielen??)
Ich kann dir leider nichts genaueres sagen bzw. konkretere beispiele nennen, ich weiß nur noch, dass die Erika jedesmal, wenn sie was übernehmen sollte, das weder wollte noch getan hat und irgendeinen anderen Grund dafür hergesucht hat (so a la "Das ist doch bestimmt beim Sport passiert? Sport ist nicht mitversichert.")...
Davon abgesehen: Erika ist im Vergleich zu einem anderen Versicherungspaket auch relativ teuer!

Hilft dir das weiter?

Ich studiere übrigens leider keine slavische Philologie mehr, weil mir die Bachelor-Strukturen (in Oldenburg) einfach nicht gefallen.


Liebe Grüße!

Geändert von Wiebke*86 NE 04/05 (29.04.2008 um 21:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.05.2008, 19:15
folio
Guest
 
Beiträge: n/a
Standard Krankenversicherungsproblem gelöst

Hallo,

zum Thema Versicherungspaket/EF/Erika kann ich Folgendes berichten:
- Der Erika-Prospekt suggeriert, man brauche den Rundumschutz, am besten mit separater Sportversicherung. Das kostet für ein Jahr USA 750 Euro.
- Auf den Gedanken, dass unsere Tochter über die bestehende Haftpflicht- und Privatunfallvers. auch während des ASJ abgesichert ist, wäre ich nicht gekommen, wir hätten sie also mit Erika unnötigerweise doppelt versichert (im Schadensfall zahlt Erika aber nicht, "wenn anderweitige Ansprüche bestehen").
- Bleibt die Krankenversicherung. Wir haben uns für HanseMerkur entschieden, die zwar kein Rating hat, aber mit "we are backed by the full faith & credit of the German Government" voll anerkannt wird. Der Monatstarif fürs Premiumpaket beträgt 44 Euro, macht bei 11 Monaten 484 Euro. Und das ohne Selbstbehalt.
- EF hat bestätigt, dass sie diese Vers. akzeptieren.

Schöne Grüße
Marion
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30.08.2008, 13:49
acerb_lachrymal
Guest
 
Beiträge: n/a
Standard Reisekranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung

Kann mir jemand sagen, wie viel so eine Versicherung kostet und ob man das alles braucht, oder ob es eine billigere Alternative gibt!

lg, Birte
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 30.08.2008, 13:58
Benutzerbild von Albatross
Albatross Albatross ist offline
Austausch-Informierte/r
 
Registriert seit: Mar 2008
Beiträge: 205
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge
Standard

Alternative wäre vielleicht HanseMerkur. 'Ne Krankenversicherung brauchst du auf alle Fälle! Arztkosten sind z. B. in den USA super hoch.
__________________
Wenn du die Abwesenden verteidigst, gewinnst du das Vertrauen der Anwesenden.

DER AUSTAUSCHSCHÜLER-KNIGGE zum Mitmachen: http://de.wikibooks.org/wiki/Austaus...C3%BCr_die_USA
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 30.08.2008, 14:02
acerb_lachrymal
Guest
 
Beiträge: n/a
Standard thx

Danke Schön! Hanse Merkur, O.k., werde mal gucken!
Weiß sonst vielleicht noch jemand etwas?

lg, Birte
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 30.08.2008, 14:35
Benutzerbild von KirstenJacobs
KirstenJacobs KirstenJacobs ist offline
schüleraustausch.de-Team
 
Registriert seit: Jan 2008
Beiträge: 5.271
Abgegebene Danke: 67
Erhielt 646 Danke für 507 Beiträge
Standard

Das Thema gibt es schon mal http://www.schueleraustausch.de/foru...read.php?t=931
Eine Krankenversicherung brauchst du auf jeden Fall!!!! Trotzdem musst du meistens die Kosten erstmal auslegen und bekommest sie dann von der Versicherung wieder. Das kann unter Umständen aber ein paar Wochen dauern .

Viele Grüsse

Kirsten


P.S.: Ich führe die beiden Themen gleich mal zusammen . Nicht wundern!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright © 2008 Recherchen-Verlag